Fehlstart in die Saison 2018

MGC Dormagen-Brechten e. V.


Offizielle Website des
MGC Dormagen-Brechten e. V.

Home Neuigkeiten Fehlstart in die Saison 2018

Friday20 September 2019

Fehlstart in die Saison 2018

Fehlstart,

nach den guten Ergebnissen der Vorbereitungsturniere in Eupen/Belgien und Decin/Tschechische Republik sowie den ersten guten Trainingssessions in Bremen und Büttgen über Ostern starteten die Minigolfer des MGC Dormagen Brechten in die Bundesliga Saison 2018. Doch es kam leider anders als erhofft. Beim ersten Spieltag in Bremen wurde der Spieltag auf 2 Runden verkürzt und verspätet gestartet. Dies nutzte vor allem das Team Dormagen 2, was sich in einem engen Finale den 2. Platz hinter den sehr guten Hardenbergern sichern konnte. Team Dormagen 1, Mitfavorit um die Medaillienränge bei der DM in Mainz, erwischte einen schlechten Start und musste sich auch noch den Niendorfern geschlagen geben und wurde am Ende Vierter. Ein klassischer Fehlstart in die Saison. Nur Sebastian Heine konnte an die Trainingsergebnisse anknüpfen und spielte mit 39 Schlägen einen blauen Schnitt. Für eine kleine Sensation sorgte die Damenmannschaft des MGC. Diese sicherte sich den Tagessieg in Bremen vor den favorisierten Göttinger Damen. Mit 9 Schlägen und einer ausgeglichen sehr guten Mannschaftsleistung zeigte man, das mit ihnen zu rechnen ist. 

2.Mannschaft 2018

Überraschungsteam des ersten Spieltages: Die 2. Mannschaft des MGC Dormagen-Brechten

Umso entschlossener reisten die Minigolfer zum Spieltag nach Büttgen. Vor allem die erste Mannschaft wollte Schadensbegrenzung betreiben und zeigen, dass auch in diesem Jahr mit ihnen zu rechnen ist. Doch daraus wurde leider erneut nichts. Die guten Traininsergebnisse konnten nur von 2 Spielern bestätigt werden und somit fand man sich am Ende des Spieltags auf Platz 4 wieder. Dormagens Zweitvertretung erwischte einen noch schlechteren Tag. Man landete auf dem letzten Rang. Durch den überragenden Tagessieg der Hardenberger mit dem Tagesbestscore von Karel Molnar ( 59 auf 3 Runden) und dem überraschenden 2. Platz der Göttinger steht der Meister in Staffel Nord schon fast fest. Die Hardenberger führen mit 8 Punkten Vorsprung vor Niendorf. Diese mit weiteren 2 Punkten Vorsprung auf Göttingen und Dormagen 2. Dormagens Erstvertretung liegt aktuell auf dem letzten Tabellenplatz. Bei den noch 2 ausstehenden Spieltagen in Witten auf Beton und in Bad Münder auf Filz muss es für die Erstvertretung besser laufen, um die Qualifikation für die DM in Mainz zu sichern. 

 

Die Dormagener Damen spielten wiederrum ein sehr gutes, ausgeglichenes Turnier, wurden Zweite hinter den Göttinger Damen. Tabellenführer bleiben aber die Damen des MGC mit 2 Schlägen Vorsprung. 

Der Spieltag in Büttgen wurde aufgrund von Wetterapps! auf 3 Runden verkürzt, das schon um ca. 11 Uhr. Eine Schiedsrichterentscheidung, die vom Großteil der Teilnehmer nicht nachvollziehbar war.